Suche
neue Suche
Home
Testberichte
Neue Tests - Ankündigung
Neue Tests - In Arbeit -
_____________________
Ankern
Ausrüstung Allgemein
Beschläge-Deck-Rigg
Elektrik
Energieversorgung
Innenaustattung
Kommunikation
Navigation
Projekte Aktuell
Sicherheit
Sanitäres
Wartung und Pflege
Yachten
Tips & Tricks

 English Version

Die stärkste Ankerkette

Edelstahlankerkette aus meerwasserbeständigem Duplexstahl

Teststatus: Start am 01.04.2011 Testende: 01.04.2014
Auch die aufwendig recherchierten Fakten und Hintergründe stammen von Frank.

update am 07.07.2011: Ergänzung um das Herstellerdatenblatt sowie unter "Zeitlicher Verfolgung" die Vorstellung einer alternativen Ankerverbindung.

Produktname und Preis:

60 m Edelstahlankerkette
8 mm aus Duplexstahl, Werkstoffnr. 1.4462 AISI 318LN
Preis € 26,90 / pro Meter netto zuzügl. gesetzl. MWSt.

Anbieter


NauticClub Einkaufsgemeinschaft

Einsatzbereich:

Ankerkette für den Hauptanker

Kaufmotivation
Nach fast genau einem Jahr in den warmen afrikanischen und karibischen Gewässern war unsere WASI Kette regelrecht zerfressen und mit "Lochfraß" überzogen.





Das Bild rechts zeigt die Kette der Mupfel das Bild links die Kette des Katamarans Tanoa beide Ketten sind 8 mm Edelstahl Ankerketten der Fa. WASI. Der WASI Werbespruch mit 50 Jahren Kompetenz in Edelstahl bekommt da eine ganz eigene Bedeutung.)

Beschreibung Funktionsweise

Edelstahlketten haftet zwischenzeitlich ein schlechter Ruf an. Teils zurecht, da im Handel vorrangig Edelstahlketten aus nicht meerwasserbeständigem Materialien angeboten werden.

Die hier vorgestellte Kette haben wir extra in die Karibik transportiert um den Test dort unter Tropischen Bedingungen durchführen zu können. Der Transport war übrigens relativ preiswert so daß die Qualitätskette inklusive Transport immer noch preiswerter war, als ein Kauf der vor Ort angebotenen Ketten.

Die dort z.B. von Budget Marine angebotenen Edelstahlketten wiesen sichtbare Unregelmäßigkeiten an den Schweißnähten auf. Die gesamte Oberfläche war nicht gut poliert und wirkte insgesamt wenig vertrauenerweckend. Herstellerangaben wurden nicht gemacht und meine Frage nach dem Hersteller konnte im Store auf St. Marten nicht beantwortet werden.

Ob das Produkt unsere Anforderungen erfüllt hat, könnt Ihr dem ausführlichen Testbericht auf www.NauticClub.net unter dem Menüpunkten NauticTest / Archiv entnehmen.

Seit dem 01.05.2012 ist NauticTest keine Privatinitiative mehr. Es wurde in NauticClub integriert, der künftig die Trägerschaft übernimmt. Langfristig soll NauticTest eine eigene Infrastruktur mit Testyacht, Labor und entsprechenden qualifizierten Mitarbeitern erhalten. Geplant ist NauticTest langfristig in eine Stiftung umzuwandeln.

Herzlichst
Euer Skipper - Paul
 
Datum:  07.07.2011 Diese Seite weiterempfehlen